Startseite

  • Nachwuchswissenschaftlerin im Labor | © Zebo Kudratova

    Molekulare Diagnostik und Epidemiologie der Leishmaniose

    Die Leishmaniose ist eine der sechs bedeutendsten tropischen Krankheiten: Sie wird von einzelligen Parasiten ausgelöst, die von Sandmücken auf den Menschen übertragen werden und die verschiedene Tiere als Reservoire nutzen. Ein vom BMBF gefördertes Projekt untersuchte den ernstzunehmenden Anstieg der Leishmaniose-Fälle in Armenien und Usbekistan. > mehr

  • Zuckerrohrverarbeitung in Südafrika @ Shiyin Müller, SRMI

    Sanfte Hautpflege durch Zuckerrohrabfälle

    Die europäische Kosmetikindustrie hat ein steigendes Interesse an Grundstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Einer davon ist Levulinsäure. Südafrika sucht nach einer besseren Wertschöpfung für seine Zuckerrohrindustrie. In einem vom BMBF geförderten Kooperationsprojekt wurde ein Verfahren entwickelt, in dem aus Zuckerrohrabfällen mithilfe einer schonenden Katalyse Levulinsäure hergestellt wird. > mehr

  • Multiaxiale Hexapod-Prüfanlage an der TU Hamburg-Harburg © Jan Oltmann

    Deutsch-singapurische Zusammenarbeit bei Verbundwerkstoffen

    Faserverbundwerkstoffe sind vielseitig einsetzbar. Ein Team von Partnern aus Deutschland und Singapur untersuchte in diesem vom BMBF geförderten Projekt die Belastbastbarkeit von Faserkunststoffverbunden (FKV) für den Innenausbau von Flugzeugkabinen und für die Erdölförderung aus der Tiefsee. > mehr

  • Vulkan Villarrica © Eva Schill

    Geowissenschaftliche Untersuchungen zur Wärmegewinnung

    Chile besitzt die größten geothermischen Ressourcen weltweit, inklusive einer großen Zahl aktiver Vulkane. Theoretisch könnte aus den bekannten Lagerstätten nahezu die gesamte elektrischen Leistung des Landes bereitgestellt werden. Das vom  BMBF geförderte MultiGeoEx-Projekt untersuchte Nutzungsoptionen in der südchilenischen Vulkanzone. > mehr

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

Foto: Handschlag von Bundesministerin Anja Karliczek und ihrer französischen Amtskollegin Frédérique Vidal mit der gemeinsame Erklärung

Frédérique Vidal und Anja Karliczek | © BMBF / Hans-Joachim Rickel

Deutsch-französischer Innovationsimpuls für Europa

Gemeinsam wollen Deutschland und Frankreich Europa als Innovationsstandort im weltweiten Wettbewerb mit neuen Impulsen voranbringen. Dafür brachten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und ihre französische Amtskollegin Frédérique Vidal beim 6. Forum zur deutsch-französischen Forschungskooperation in Berlin ein gemeinsames Maßnahmenpaket auf den Weg. 


> mehr: Deutsch-französischer Innovationsimpuls für Europa.

Aus dem Themenbereich :

Impression von der Fachveranstaltung China-Kompetenz in Deutschland  © André Wagenzik

© André Wagenzik

Bund und Länder wollen China-Kompetenz fördern

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Kultusministerkonferenz und das Auswärtige Amt haben am 7. Mai zu einer gemeinsamen Fachveranstaltung „China-Kompetenz in Deutschland“ eingeladen, um zusammen mit Akteuren und Expertinnen und Experten aus den Bereichen Schule, Hochschule, Berufsbildung, Weiterbildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik den Bedarf an China Kompetenz und mögliche Handlungsansätze zu diskutieren. 


> mehr: Bund und Länder wollen China-Kompetenz fördern.

Aus dem Themenbereich :

Logo des Green Talent Wettbewerbs 2018

© DLR

Bewerbungsphase für hochkarätigen Nachhaltigkeitswettbewerb eröffnet

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist auch 2018 wieder auf der Suche nach den besten grünen Talenten. Unter der Schirmherrschaft von Ministerin Anja Karliczek werden 25 junge Forscherinnen und Forscher, die zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Gesellschaften und Länder beitragen, mit dem „Green Talents Award“ für herausragende Leistungen geehrt.


> mehr: Bewerbungsphase für hochkarätigen Nachhaltigkeitswettbewerb eröffnet.