Aufgaben

Das Internationales Büro unterstützt eine stabile internationale Forschungs- und Bildungszusammenarbeit Deutschlands mit Partnern weltweit. Hierzu berät das Internationale Büro deutsche Hochschulen, außeruniversitäre Einrichtungen und Unternehmen zur internationalen Forschungszusammenarbeit und bietet finanzielle Unterstützung beim Aufbau neuer Kontakte und Kooperationen.

Hände, die einen Globus tragen

© Fotolia

Die vielfältigen Dienstleistungen des Internationalen Büros unterstützen die international ausgerichteten Aktivitäten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Sie orientieren sich an politischen Strategien und Konzepten der Bundesregierung – allen voran der Internationalisierungsstrategie in Wissenschaft und Forschung. Sie folgen aber auch den Rahmen- und Fachprogrammen des Bundesforschungsministeriums sowie seiner bi- und multilateralen Vereinbarungen mit Partnern in aller Welt.

Um diese Kooperationsstrategien zu erarbeiten und weiterzuentwickeln sowie ein internationales Benchmarking deutscher Forschungs- und Innovationspolitik anzubieten, beobachtet und analysiert das Internationale Büro internationale forschungs- und bildungspolitische Entwicklungen. Zudem konzipiert, entwickelt und pflegt es Internetportale zur internationalen Kooperation in Forschung und Bildung.

Ein wichtiger Teil der Arbeit des Internationalen Büros ist die Beratung von Projektpartnern und Förderung von internationalen Kooperationsprojekten. Die Grafik unten zeigt die einzelnen Schritte während des Entwicklungsprozesses auf.

Schematische Darstellung zu den vier Phasen der Projektentwicklung
© Internationales Büro

Eine immer stärkere Bedeutung im Aufgabenspektrum erlangt die Einbindung des Internationalen Büros in Maßnahmen und Projekte zur Ausgestaltung des Europäischen Forschungsraums. Hierbei trägt das Internationale Büro dazu bei, die Interessen Deutschlands bei der zunehmenden Internationalisierung des europäischen Forschungsraums effektiv zu vertreten. Zusätzlich wird aber auch eine verbesserte Abstimmung der Strategien europäischer Staaten gegenüber Drittstaaten erreicht.

Darüber hinaus unterstützt das Internationale Büro das Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Zusammenarbeit mit europäischen und multinationalen Organisationen (zum Beispiel OECD und UNESCO).

Dienstleister für die internationale Zusammenarbeit

Zu den Aufgaben des Internationalen Büros gehört im Bereich der internationalen Kooperation:

  • Förderkonzepte, -verfahren und -instrumente entwickeln
  • individuell zu fachlichen, geographischen und interkulturellen Themengebieten informieren und beraten,
  • Fördermittelakquise erleichtern und Projekte fachlich begleiten,
  • das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützen,
  • Internationalisierungs- und Fachstrategien erstellen,
  • bei der Entwicklung internationaler Programme mitwirken,
  • Maßnahmen der Standortwerbung (Werbung für den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland) begleiten,
  • internationale Veranstaltungen planen und organisieren,
  • Internetauftritte konzipieren und betreiben.