New INDIGO – Initiative for the Development and Integration of Indian and European Research

New INDIGO ist ein Netzwerk, das von der Europäischen Kommission mit Mitteln des 7. Forschungsrahmenprogramms seit Januar 2009 für die Dauer von vier Jahren finanziert wird. Ziel ist die Förderung der FuE-Zusammenarbeit Europas mit Indien. Das Projekt soll dazu beitragen, die Qualität, Quantität, Ausrichtung und Wirkung von gemeinsamen Aktivitäten im Forschungsbereich zwischen Indien und den Ländern des Europäischen Forschungsraums zu steigern.

Partner:

Konsortiumspartner des Projekts sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Das Steering Committee besteht aus:

Beobachter des Netzwerks sind:

Ziele

Hauptziele von New INDIGO sind:

  • die Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Indien und den europäischen Ländern,
  • die Analyse und Weiterentwicklung bestehender Instrumente der Zusammenarbeit,
  • die Identifikation von prioritären thematischen Kooperationsfeldern,
  • die Durchführung einer gemeinsamen Ausschreibung

Projektstruktur

New INDIGO ist in fünf verschiedene Arbeitspakete (work packages oder WP) eingeteilt, deren Bearbeitung sich über die gesamte Laufzeit des Projekts erstreckt und die von jeweils unterschiedlichen New INDIGO Projektpartnern (WP Leader) koordiniert werden:

  • WP 1 Management (CNRS / CSIR)
    Projektorganisation und –management
  • WP 2 Enhancing interactions of European and Indian Research (TÜBITAK)
    Entwicklung von Instrumenten und Aktionen zur stärkeren Vernetzung der EU - Indien S&T Kooperation
  • WP 3 Preparing the Networking Pilot Program (NPP) (IB (DLR) / DBT)
    Vorbereitung und Durchführung einer gemeinsamen Ausschreibung (Networking Pilot Program – NPP)
  • WP 4 Evaluation, Monitoring and Foresight (ZSI)
    Organisation des Evaluations- und Monitoring- Prozesses innerhalb von New INDIGO und auf der Ebene geförderter Projekte des NPP
  • WP 5 Communication (FCT)
    Aktiver Beitrag zum Bekanntheitsgrad des S&T- Potenzials mit dem Ziel die Zusammenarbeit zwischen der EU und Indien zu stärken

Dokumente

Ansprechpartner

  • Dörte Merk

    • Fachliche Ansprechpartnerin
    • Heinrich-Konen-Str. 1
    • 53227 Bonn
    • Telefonnummer: +49 228 3821-1442
    • Faxnummer: +49 228 3821-1444
    • E-Mail-Adresse: doerte.merk@dlr.de

© DLR 12/04/2014 10:28 - Alle Rechte vorbehalten.